Schwert Philip IV. 14. Jahrhundert mit Scheide

219.90 CHF

inkl. MwSt. exkl. Versandkosten

Lieferfrist ca. 2-3 Wochen

  • 0116702918
Diese wundervolle Rekonstruktion des Schwerts von Philip IV. verfügt über eine breite,... mehr
Beschreibung "Schwert Philip IV. 14. Jahrhundert mit Scheide"

Diese wundervolle Rekonstruktion des Schwerts von Philip IV. verfügt über eine breite, zweischneidige Klinge, die sich zur Spitze hin stark verjüngt. In der Hohlkehle, die über etwa zwei Dritteln der Klingenlänge verläuft, ist auf beiden Seiten die Inschrift NULLA DE VIRTUTIBUS TUIS MAJOR CLEMENTIA EST - Keine deiner Tugenden ist grösser als die der Milde/Gnade - eingraviert. Die Schneidkanten sind nicht geschärft.

Der Holzgriff ist mit rotem Leder umwickelt, und die zur Klinge hin gebogene Parierstange sowie der Knauf bestehen aus Messing. In der Mitte des Knaufes befindet sich eine kreisförmige Vertiefung, in die ein florales Motiv graviert ist. Geliefert wird das Schwert samt roter Holz-/Lederscheide mit Ortband, Mundblech und beweglichen Trageringen aus Messing. Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Mittelalterschwert nicht schaukampftauglich ist. Es ist als Sammlerstück bzw. Dekorationsobjekt konzipiert und auch als Requisit hervorragend geeignet, z.B. zur Vervollständigung Deines Kostüms.

Wir liefern Fantasie - Ihr verteidigt Geschichte
Bei diesem schönen mittelalterlichen Schwert handelt es sich um die Nachbildung eines im 19. Jahrhundert in einer Grabstätte in Toulouse, Frankreich, gefundenen Originalstücks aus dem 14. Jahrhundert. Aufgrund der eindrucksvollen Ästhetik und der Verwendung von hochwertigen Materialien, der Knauf war zum Beispiel mit vergoldeter Silberfolie überzogen, wurde vermutet, dass das Oakeshott Typ XIV Schwert einst dem französischen König Philipp IV. dem Schönen gehörte. In seinen 1991 erstmals veröffentlichten Records of the Medieval Sword geht Ewart Oakeshott davon aus, dass es sich um ein königliches Schwert handelt, und dass es dabei durchaus das Schwert sein könnte, das Philipp IV. von Frankreich 1308 in der Kathedrale von Chartres als Zeichen der Dankbarkeit an Gott für eine seiner siegreichen Schlachten hinterlegte. Handfeste Beweise für einen solchen königlichen Bezug gibt es jedoch bis heute keine. Das bemerkenswert gut erhaltene Original befindet sich heute im Musée de l’Armée in Paris, Frankreich.

Produkttyp: Dekowaffe
Schwerttyp: Einhänder, Oakeshott Typ XIV
Epoche: Spätmittelalter
Einsatzbereich: Dekoration, Reenactment, Geschenk
Gesamtlänge ohne Scheide: 84cm
Klingenlänge: 66cm
Klingenmaterial: Karbonstahl
Rockwellhärte: 48-52 HRC
Klingenrückenstärke: 5,2mm
Klingenbreite (Parier): 9cm
Pariermaterial: Messing
Grifflänge: 18cm
Griffmaterial: Holz, Leder
Schwerpunkt: 10,5cm vor dem Parier
Gewicht mit Scheide: 2200g
Gewicht ohne Scheide: 1500g
Lieferumfang: 1 Schwert, 1 Scheide
Altersfreigabe: Verkauf nur an Personen über 18 Jahren (Altersnachweis erforderlich)
Pflegehinweise: Wir empfehlen das Produkt regelmässig mit einem Universalöl wie Ballistol zu pflegen
Weiterhin: Die Spezifikationen können von Exemplar zu Exemplar leicht variieren, Der verwendete Stahl ist nicht rostfrei und kann eventuell leichte Korrosionsspuren aufweisen
Weiterführende Links zu "Schwert Philip IV. 14. Jahrhundert mit Scheide"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen "Schwert Philip IV. 14. Jahrhundert mit Scheide"
Eigene Bewertung schreiben
Eure Bewertungen wird nach Überprüfung freigeschaltet.

* diese Angaben benötigen wir von Euch

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen

Eure Vorteile im Waffenmeister

  • Schweizer Shop & Team
    • Zuverlässig • Pünktlich • Ehrlich •
  • Hohe Qualität & Faire Preise
    • Top Marken • Viel Handarbeit •
  • Kostenloser Versand
    • Ab Fr. 250.- • Exkl. Sperrgut •
  • Versand innert 24h
    • Bei Lagerartikeln •
  • Fachkundige Beratung
    • Von Fans für Fans •

Akzeptierte Münzen

Ihr entscheidet wie Ihr bezahlen möchtet:
Zahlungsweisen

Kundenbewertungen

Das halten unsere Kunden von uns:
Google Bewertung | Drachenhort